Beleuchtungssysteme

Licht statt Energie – Moderne Technologien verbessern die Lebensqualität

 

Die EU-Vorgaben (EuP RL 2008/28/EC), umgesetzt in Österreich mit der Ökodesign-Verordnung (BGBl II 2007/126), geringe bis überhaupt keine Budgets, sowie hohe Erhaltungs- und Stromkosten zwingen Betreiber und Private zum Umdenken. Durch sinnvolle Maßnahmen können hohe Energieeinsparungspotentiale erzielt werden die wiederum die Neuinvestition refinanzieren können. So trägt der Austausch von ineffizienten Beleuchtungstechnologien auch maßgeblich zur Erreichung der klimapolitischen Ziele bei.

  • Kommunale Beleuchtung (Schulen, Amtshäuser, Kindergärten, etc.)
  • Shopbeleuchtung
  • Privatbeleuchtung
  • Arbeitsplatzbeleuchtung
  • Hallenbeleuchtung (Industrie, Sport)
  • Effektbeleuchtung
  • Architekturbeleuchtung

 

 

Um den vielfältigen Anforderungen, die an eine ergonomisch und lichttechnisch einwandfreie Beleuchtungsanlage gestellt werden, gerecht zu werden, ist eine sachkundige Planung erforderlich.
Folgende Merkmale sind dabei relevant:

  • Beleuchtungsniveau
  • Leuchtdichteverteilung
  • Blendungsbegrenzung
  • Farbwiedergabe
  • Flimmerfreiheit
  • Energieeffizienz
  • Steuerbarkeit
  • Flexibilität
  • einfache Bedienung
  • Betriebskosten
  • Wartungsfreundlich
  • Nachhaltig